logo

RIEDENBESCHREIBUNG

Seit jeher bilden die Rieden rund um Röschitz die kostbare Grundlage für den Weinbau. An den Ausläufern des Manhartsberges, welcher die natürliche Grenze zwischen Wald- und Weinviertel darstellt, bietet der Boden idealste Bedingungen für den qualitativ hochwertigen Röschitzer Wein.

Die kristallinen Gesteinsschichten der Böhmischen Masse liefern die Grundlage für den fruchtbaren Boden. Durch die großflächigen Löss- und Lehmbereiche erlangt dieser nicht nur eine hervorragende Wasserspeicherung, sondern auch ein ausgewogenes Nährstoffangebot für den Weinbau.

Begeben wir uns auf eine Riedenwanderung rund um Röschitz finden wir im Norden der Marktgemeinde beginnend folgende Rieden:

für Vergrösserung aufs Bild klicken! für Vergrösserung aufs Bild klicken!

ROGGENDORF UND KLEIN JETZELSDORF

KLEIN REINPRECHTSDORF